Datenschutz

Datenschutzerklärung SGT Rechtsanwälte

Ich als Betreiber der Website http://www.sgt-lex.com/ (auch „Website“) bin Verantwortlicher im Sinne des geltenden Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“), für die personenbezogenen Daten des Nutzers („Sie“) dieser Website.

Im Folgenden unterrichte ich Sie übersichtlich im Rahmen meiner Informationspflichten (Art. 13 ff. DSGVO) darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch unserer Website verarbeitet werden und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht. Sie erhalten außerdem Informationen darüber, welche Rechte Sie gegenüber mir und gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde haben.

1. INFORMATIONEN ZUR VERANTWORTLICHEN STELLE

Rechtsanwalt Dr. Jens Christoph Tilse
c/o Rüter Pape Tilse Rechtsanwälte & Fachanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB,
Kaiserstraße 5a,
60311 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 297 234 70 Mail: c.tilse@sgt-lex.com Fax: +49 (0) 69 297 234 71

2. VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN

2.1 Informatorische Nutzung unserer Website

Wenn Sie unsere Website aufrufen, um sie lediglich zu besuchen, werden so genannte Logfiles verarbeitet, indem sie von unserem System automatisiert erfasst werden. Folgende Logfiles werden automatisiert verarbeitet:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners
• Typ des verwendeten Internet-Browsers
• Sprache des verwendeten Internet-Browsers
• Version des verwendeten Internet-Browsers
• Betriebssystem und dessen Version
• Oberfläche des Betriebssystems
• Aufgerufene Seiten
• Datum und Uhrzeit des Besuchs
• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• Zugriffstatus/http-Statuscode
• Übertragene Datenmenge
• Referrer

Die Logfiles enthalten Ihre IP-Adresse, aber sie wird vor der Speicherung gekürzt. Daher ist eine Zuordnung zu Ihnen nicht möglich und Ihre Daten werden auch nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten gespeichert. Die kurzzeitige Verarbeitung Ihrer Daten zu Anonymisierungszwecken ist erforderlich, um unsere Website bereitzustellen. In diesem Zweck ist auch unser berechtigtes Interesse begründet, Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zu verarbeiten.

2.2 Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Fax

Sie haben die Möglichkeit, mich per E-Mail, Telefon oder Fax zu kontaktieren. Ihre auf diesem Wege übermittelten personenbezogenen Daten werden bei mir gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich verarbeitet, um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

Zusätzlich zu den Daten, die Sie mir freiwillig mitteilen, erhalte ich ggf. den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an mich, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht meinem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO), um die Sicherheit meiner Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Diese Daten, die ich während Ihrer Kontaktaufnahme zusätzlich erheben, werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spätestens wenn das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

Sie können mir jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass ich die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen soll. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

3. INANSPRUCHNAHME VON DIENSTLEISTERN
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich ggf. bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten Dienstleister einsetze, mit denen ich Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen habe (z.B. für das Website-Hosting). Sofern Auftragsverarbeiter in einem Drittstaat (nicht innerhalb der EU) die Datenverarbeitung vornehmen, stelle ich sicher, dass das durch die DSGVO gewährleistete Schutzniveau Ihrer Daten nicht untergraben wird (Art. 44 ff DSGVO). Rechtsgrundlage für den Einsatz von Dienstleistern ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Beauftragung von Dienstleistern (Spezialisten oder sonstige Leistungserbringer in Bereichen, die ich nicht selbst bedienen kann) entspricht meinem berechtigten Interesse. Falls Sie eine Kopie der geeigneten oder angemessenen Garantien erhalten möchten, teilen Sie mir dies gerne (s.o. Ziffer 1) mit.

3.1 CDN-Tool (Cloudflare)
Auf meiner Website setze ich Cloudflare ein, ein Content Delivery Network Tool der Cloudflare, Inc. (101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA). Mithilfe der von Cloudfare angebotenen Web-Sicherheitsservices, kann ich die Auslieferungsgeschwindigkeit sowie die Sicherheit meiner Website optimieren.
Zu diesem Zweck erhält Cloudfare Informationen dazu, wie Sie mit unserer Website interagieren. Die verarbeiteten Informationen können Ihre IP-Adresse, Systemkonfigurationsinformationen sowie Geräte- und Anwendungsinformationen und Informationen zu Ihrem Netzwerk umfassen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, da es mein berechtigtes Interesse ist, durch den Einsatz von Cloudfare die Sicherheit und Leistungsfähigkeit meiner Website zu optimieren.
Cloudfare ist immer noch unter dem Privacy Shield zertifiziert, aber für Datenübermittlungen stützt sich Cloudfare inzwischen auf die Standardvertragsklauseln. Weitere Informationen zu den Standardvertragsklauseln von Cloudfare und dazu, wie Cloudfare Ihre Daten verarbeitet, finden Sie unter https://www.cloudflare.com/cloudflare_customer_SCCs-German.pdf sowie unter https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/ und https://www.cloudflare.com/de-de/gdpr/introduction/

3.2 Google Fonts
Auf meiner Website sind sogenannte Fonts eingebunden, die für Nutzer aus dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und für alle übrigen Nutzer von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“) angeboten werden. Wenn Sie meine Seite besuchen, baut Ihr Browser eine Verbindung zum Server von Google auf, um die Anzeige der Schriftart anzufordern. Hierbei werden verschiedene Informationen, wie Browser- und Gerätedaten sowie Ihre IP-Adresse, an Google übermittelt. Laut Angaben von Google unter https://developers.google.com/fonts/faq werden diese Informationen getrennt von und nicht mit sonstigen Anmeldeinformationen zusammengeführt, die Sie an google.com senden, während Sie andere authentifizierte Google-Dienste wie Google Mail nutzen. Google nutzt in diesem Zusammenhang nur aggregierte Daten um zu analysieren, wie beliebt die Schriftarten sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten für das automatisierte Abrufen der Fonts ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es entspricht meinem berechtigten Interesse, zum Zwecke der ansprechenden Gestaltung und für die schnellere Erreichbarkeit und Verfügbarkeit meiner Website Google Fonts einzusetzen.

Google ist zwar nach wie vor unter dem Privacy Shield zertifiziert, dennoch kann ich mich für den Datentransfer nicht darauf stützen. Informationen zum Privacy Shield finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI sowie https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de&gl=de

Für Datenübermittlungen in Staaten, für die kein angemessenes Datenschutzniveau gilt, stützt Google sich auf die EU-Standardvertragsklauseln. Informationen finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#intro und https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de&gl=de.

4. IHRE RECHTE

Wenn ich Ihre Daten verarbeite, sind Sie „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Ihnen stehen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Löschung, Recht auf Unterrichtung sowie Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht, ein Widerrufsrecht und das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.
Im Folgenden finden Sie einige Details zu den einzelnen Rechten:

4.1 Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, von mir eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob ich Ihre personenbezogenen Daten verarbeite. Sofern ich Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, haben Sie das Recht, insbesondere Auskunft über Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Empfängerkategorien, ggf. Speicherdauer zu erhalten.

4.2 Berichtigungsrecht
Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der Daten, die ich über Sie gespeichert habe, wenn diese Daten unrichtig oder unvollständig sind. Ich nehme die Berichtigung oder Vervollständigung unverzüglich vor.

4.3 Recht zur Einschränkung der Verarbeitung
Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von mir die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Ein Beispiel hierfür ist, dass Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten und ich für eine bestimmte Dauer die Richtigkeit überprüfen muss. Für die Dauer der Prüfung werden Ihre Daten nur eingeschränkt verarbeitet. Ein anderes Beispiel für die Einschränkung ist es, dass ich zwar Ihre Daten nicht mehr brauche, Sie sie aber für einen Rechtsstreit benötigen.

4.4 Löschungsrecht
Sie haben in bestimmten Situationen das Recht, von mir zu verlangen, dass ich Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich lösche. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ich Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die ich die Daten erhoben habe, nicht länger benötige oder wenn ich Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet habe. Ein weiteres Beispiel wäre es, dass ich Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und ich die Daten nicht aufgrund einer anderweitigen Rechtsgrundlage verarbeiten. Ihr Löschungsrecht besteht aber nicht immer. Es kann beispielsweise sein, dass ich Ihre personenbezogenen Daten verarbeite, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen oder weil ich sie für einen Rechtsstreit benötigen.

4.5 Unterrichtungsrecht
Wenn Sie Ihr Berichtigungs-, Löschungs- oder Einschränkungsrecht gegenüber mir geltend gemacht haben, bin ich dazu verpflichtet, allen Empfängern, denen ich Ihre personenbezogenen Daten offengelegt habe, die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

4.6 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben unter bestimmten Bedingungen das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Das ist dann der Fall, wenn ich die Daten entweder aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeite oder aufgrund eines Vertrags mit Ihnen und dass ich die Daten mithilfe automatisierter Verfahren verarbeite.
Sie haben dabei das Recht zu erwirken, dass ich Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittele, soweit dies technisch machbar ist und Freiheiten und Rechte anderer Personen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

4.7 Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO beruht, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen genanntes Profiling.
Ich verarbeite nach einem Widerspruch Ihre personenbezogenen nicht mehr, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der RL 2002/58/EG (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation) – Ihren Widerspruch mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

4.8 Widerrufsrecht
Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nicht rückwirkend unwirksam.

4.9 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Sie können insbesondere im Mitgliedstaat Ihres Wohnortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes Ihr Beschwerderecht geltend machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Eine Übersicht über die jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten der Länder sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter dem folgenden Link:

bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

5. AKTUALITÄT UND ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Stand: 04.01.2022